Natur- und Wellnesshotel Höflehner - Hotel Schladming Home Hotline: +43 (0) 3686 2548
Spiegelsee

Wanderhighlights

Wir führen Sie persönlich zu den schönsten Plätzen der Region, wir sagen Ihnen aber auch gerne, wie Sie sie finden. Dann ziehen Sie einfach alleine los und erkunden die Region Schladming-Dachstein auf eigene Faust.

Was wir Ihnen aber auf jeden Fall mitgeben, sind beste Informationen, Tipps und Kartenmaterial.

Klafferkessel – die Königstour

Man sagt, es sei eine der schönsten Touren in den Ostalpen – nicht umsonst. Vielfältig und prächtig präsentiert sich Ihnen die Natur auf dieser Wanderung. Sie werden liebliche Almlandschaften ebenso entdecken wie Seen und Lacken. Sie wandern entlang von Serpentinen, über Geröll- und Schneefelder. Wilde Felsszenerien säumen Ihren Weg, aber auch arktische Seelandschaften. Ein Genuss, der aber doch 8-10 Stunden Bewegung erfordert.

Höchstein – Moaralmsee

Eine Wanderung für Geübte, geht es doch auf den Höchstein (2.543 m). Die letzten 20 m Höhemeter werden dabei sogar am sicheren Seit zurückgelegt. Sie können Ihre Wanderung aber auch schon beim Moaralmsee ausklingen lassen und das sanfte Spiel des Wassers auf sich wirken lassen. Zuvor aber heißt es: Rauf auf den Hauser Kaibling, oder über den Bodensee – Sie haben die freie Wahl.

Wandern unter himmelhohen Felsmauern

Ausgehend von der Bachlalm führt dieser Rundweg unter der mächtigen Dachstein-Südwand durch das Kar. Neben der Schönheit der Natur wartet diese Tour mit zwei besonderen Erlebnissen auf. Zum einen können Sie Murmeltiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten, zum anderen die Neustadtalm, einen Ort mit Dolomitencharakter, besuchen.

Rauschende Wasser und ein kristallklarer Bergsee

Den Duisitzkarsee erreichen Sie über einen Wandersteg oder die parallel dazu verlaufende Forststraße. Für Ihr leibliches Wohl sorgen nach dem Anstieg zwei am See gelegene Almhütten. Nachdem Sie das im wahrsten Sinn des Wortes berauschende Panorama genossen haben, heißt es wieder bergab wandern, über einen abwechslungsreichen Weg, der einiges an Trittsicherheit erfordert.

Der Stoderzinken

Der Stoderzinken ist besonders beliebt aufgrund seiner phantastischen Aussicht. Zum Friedenskircherl führt Sie ein malerischer Alpin-Spaziergang. Diese kleine Kirche ist direkt in den steilen Felsen gebaut und beeindruckt schon durch ihre aufsehenerregende Lage. Der Gipfel bleibt allerdings schwindelfreien Wanderern vorbehalten. Übrigens: Den Stoderzinken können Sie von Gröbming aus über eine 11 km lange Bergstraße auch bequem mit dem Auto erreichen.

Wanderung zum Guttenberghaus

Das Guttenberghaus ist die höchst gelegene Alpenvereinshütte der Steiermark und befindet sich auf 2164m Seehöhe im Dachsteingebirge. In der Ramsau vom Wanderausgangspunkt Feisterer führt der Weg in einigen Kehren über das Tiefkar hinaus. nach 45 Minuten ist die Lärchbodenalm erreicht. Sie ist wunderschön gelegen, umgeben von saftigem Almboden, auf dem Kühe weiden. Nun wird der Weg durch einen alpinen Steig abgelöst. Bei der Fischermauer wandert man direkt an den Felsen entlang und der Weg windet sich nun zwischen den grünen Hügeln des Tiefkars dem Guttenberghaus entgegen. Vom Wanderausgangspunkt aus erreicht man das Guttenberghaus in 2.5 Gehstunden.


Höflehner****

Natur- und Wellnesshotel Höflehner ****Superior
8967 Haus im Ennstal,
Steiermark, Österreich
Telefon: +4336862548 [email protected] Impressum www.hoeflehner.com
Suche Top / nach oben
Jetzt Anfragen E-Mail Tel / Phone